Mittag & Abendessen,  Süße Hauptspeisen

Topfen-Pfirsich-Auflauf {Süße Hauptspeise}

Wenn einem die Sonne wie in den letzten Tagen so schön auf den Bauch scheint, ist es wieder an der Zeit, sich an leichtere Kost zu machen. Vorbei ist es mit den Suppen oder Eintopfgerichten – daher kommen die Salate und so wie in meinem Fall, ein leichter Topfen-Pfirsich-Auflauf als Nachspeise, der aber zum Nachmittagskaffee gereicht mindestens genauso gut geeignet ist. Und da nicht nur ich davon profitieren will, werde ich dieses Rezept, welches ursprünglich aus der Billa „frischgekocht“ – Zeitschrift stammt,heute mit euch teilen.

Apropos Zeitschriften… Ich bin ein wirklicher Fan davon. Ich lese auch wirlich alles zum Thema „Kulinarik“ was mir unter die Finger kommt.  Das tolle an Zeitschriften ist nämlich, dass sie schnell ausgelesen werden können und man nicht ewig dabeisitzt, so wie bei Büchern.
Von den kleinsten Rezepten in den Zeitungen bis hin zu meinem monatlich sehnlichst erwarteten „Servus“-Abo bin ich ein begeisterte Schmökerer (gibt´s das Wort überhaupt? 😉 . Mit dem Nachbacken/kochen komme ich schon garnicht mehr nach. Aber das ist egal, oft blättere ich mir die gesammelten Rezepte einfach nur durch und suche mir Anregungen für neue Sachen.

picsart_03-18-11.54.00.jpg
Nachgeschaut: Laut Duden gibt es einen „Schmöker“ abwertend nur in Verbindung mit einem Buch (einem „Schinken“) oder einem Raucher, der eine Zigarette „schmökert“. Na da haben wir ja wieder mal was gelernt… Bloggen bildet! 😉

Zurück zu unserer süßen Hauptspeise.  Als selbsternannte Kulinarik-Dolmetscherin zwischen Österreich und Deutschland wisst ihr durch mich bestimmt dass es sich bei „Topfen“ um Quark handelt – eh klar 😉
Statt den Pfirsichen können auch Mandarinen oder Marillen oder sonstige Früchte eurer Wahl hergenommen werden. Und auch die Nüsse könnt ihr durch andere ersetzen. Bei mir richtet sich immer alles danach, welche Zutaten ich gerade zuhause habe, da ich meistens zu faul bin um irgendwelche Kleinigkeiten schnell im Geschäft zu holen. 🙂 Die Menge ist für 4-5 Personen gedacht, je nachdem wie groß der Hunger ist.

picsart_03-18-11.55.06.jpg


Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 3/4 h)

500 g Topfen
(geht mit Mager- und/oder Speisetopfen)

100g flüssige  Butter
(+ etwas zum Befetten der Auflaufform)

Saft von 1/2 Zitrone
4 Eier
100 g Zucker
40 g Weizengrieß
(+ 1 EL zum Ausstreuen)

40 g Mehl
1 Dose Pfirsiche
Nüsse nach Wahl
Marillenmarmelade
Salz, Staubzucker

Zitrone auspressen. Eier trennen. Das Eiklar mit der Prise Salz steif schlagen. Zitrone mit Dotter, Zucker und Butter (sollte nicht zu heiß sein) cremig aufschlagen. Zu der Dottermasse Grieß, Mehl und Topfen untermengen und anschließend den Eischnee unterheben.
In eine befettete und mit Grieß bestreute Auflaufformgeben. Dann die abgetropften Pfirsichhälften sowie die Nüsse auf der Topfenmasse verteilen.
Bei 180 Grad Ober-Unterhitze ca. 30 Minuten lang goldbraun  backen. Mit Marillenmarmelade bestreichen und mit Staubzucker bestreuen.

picsart_03-18-11.53.04.jpg

Am besten schmeckt der Auflauf lauwarm.

Wünsche euch ein wunderschönes, sonniges Wochenende,

Katrin <3

picsart_03-18-12.33.39.jpg

4 Comments

~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

%d Bloggern gefällt das: