Kuchen und Torten Nachgebacken

Spring-Cake

7. März 2018

Wartet ihr heuer auch schon soooo sehnsüchtig auf den Frühling wie ich? Soll ich euch was sagen? Bei uns hat es heute wieder ein paar Zentimeter geschneit. Ich schau also morgens aus den Fenster und greif mir gleich auf den Kopf. Hm… Aber im März oder auch April hats ja bereits noch öfters geschneit. Also versuchen wir doch den Frühling „herzuprojezieren“. Vielleicht mit diesem tollen Blechkuchen.

Nein, nicht meine tolle Idee, sondern die von der lieben Jasmin (kuechendeern.de). Ich habe vor ein paar Tagen nach einem frischen, frühlingshaften Kuchen gesucht und voila  🙂 einen besseren hätt ich garnicht erst finden können. Und die aufgelegten Obststücke sind echt dekorativ. Ich habe die Zutaten trotzdem ein klein wenig abgeändert, also hier „Meine Version“ vom Spring-Cake.

 

 

Zutaten:
(Zeitaufwand:
ca. 3 h mit Kühlzeit)

für den Rührteig

4 Eier
200g Zucker
250ml Buttermilch
250g Mehl
1 Pkg Vanillepudding
1/2 Pkg. Backpulver
1/2 Zitrone
Prise Salz

für die Creme

500 ml Schlagobers
50g Staubzucker
250ml Buttermilch
etwas Abrieb einer Zitrone
5 Blätter Gelatine
Prise Salz

außerdem

Früchte eurer Wahl
zB Ananas, Kiwis, Erdbeeren usw

Für den Rührteig Eier mit Zucker schaumig schlagen. Mehl mit Salz und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Buttermilch zum Teig geben. 1/2 Zitrone auspressen und mit etwas Abrieb zum Teig geben. Bei 180 Grad Ober- Unterhitze für ca. 35 Minuten lang backen.
Den Teig im Blech abkühlen lassen.Für die Creme Schlagobers steif schlagen. Buttermilch mit Abrieb der Zitrone, sowie Staubzucker und Salz vermischen und vorsichtig unter die steife Sahne heben.
Gelatine nach Packungsanleitung quellen lassen und anschließend in einem kleinen Topf erhitzen. Etwas von der Creme unter die Gelatine im Topf mischen und diese Flüssigkeit anschließend zur gesamten Creme geben. Schnell und gründlich in die Creme mischen und kurz in den Kühlschrank stellen bis sie fest wird (10 Minuten). Dann auf den Kuchen streichen und mit Früchten eurer Wahl belegen.

 

 

Und jetzt bitte keine Diskussion darüber, ob die Erdbeeren wirklich notwendig waren – Ja, waren sie und ich wollte es einfach. Kommt nicht oft vor, dass ich keine saisonalen Sachen für meine Mehlspeisen hernehme. Und ganz wichtig: Hallo, lieber Winter! Das war´s dann, Auf Wiedersehen! Besucht Jasmin´s tollen Blog, da warten sooo viele tolle Rezeptideen auf euch! Ich hoffe, dass ich euch ein wenig Sonne gebracht habe! Bis bald, lieb Grüße

 

– Katrin ♥

 

 

Rezeptquelle: http://www.kuechendeern.de/zitronen-buttermilch-blechkuchen/

 

||||| Like It 1 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply kunterbunt79 11. März 2018 at 18:46

    sieht mega lecker aus

  • ~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

    %d Bloggern gefällt das: