Brot Pikantes Allerlei

Pestostern/Pestoblume mit Knoblauchsoße

20. Mai 2016

Oh nein keine Sorge, natürlich bleibt es weiterhin süß auf meinem Blog, trotzdem wollte ich dieses Rezept mit euch teilen. Den Nutellastern kennt ja jeder, doch wie wärs mit einer pikanten Version davon? Für all diejenigen, die es lieber herzhaft mögen, habe ich einen Pestostern – auch unter Pestoblume bekannt – gebacken. Genau das richtige Fingerfood für die wärmeren Tage, sodass ein bisschen mediterranes Feeling aufkommt. Ja genau, dass tolle ist nämlich, dass man den Stern ganz einfach auseinanderreißen und ohne Besteck essen kann. Das hat Fingerfood meisten so an sich 😉 Und am besten, so wie auf meinem Foto abgebildet, mit einem Glas Rotwein und Knoblauchsoße zum Tunken.

picsart_05-13-09.29.44.jpg

Ich weiß, dass ich in letzter Zeit viel Germteiggebäck gepostet habe und ich garantiere euch, dass noch mehr folgen wird. Germteig ist einfach super! Ob süß oder pikant, er schmeckt einfach immer und trotzdem kann man soviel Unterschiedliches daraus machen. Also hoffe ich, dass ihr mir trotzdem treu bleibt und meinen Blog weiterhin besucht.

Beim Pesto schmeckt übrigens alles; ob selbstgemacht, rot oder grün. Ich habe sogar zwei verschiedene Pestosorten bei meinem Stern verwendet.

 

picsart_05-13-09.28.51.jpg

Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 1 1/2 Stunden)

für den Pestostern

500 g Mehl
1 Würfel Germ
1 EL Salz
1 EL Rosmarin, gemahlen
2 EL Olivenöl
1 Ei
ca. 150 ml Wasser

für die Füllung

1,5 Gläser Pesto
euere Wahl

1 Ei zum Bestreichen

für die Knoblauchsoße

250 g Sauerrahm
100 g Joghurt
1 Knoblauchzehe
(Kräuter-) Salz, Pfeffer

Den Würfel Germ im Wasser auflösen. Mehl mit Salz und Rosmarin und Olivenöl vermischen. Anschließend gut miteinander verkneten bis ein glatter Teig entsteht (viele machen´s per Hand mit einem Holzkochlöffel! – das heißt dann “abschlagen”). Den Germteig an einem ruhigen, warmen Ort zugedeckt für ca. 30 Minuten ruhen lassen (bis er “aufgegangen” ist). Den Germteig in 4 gleich große Teile teilen und zu einem „Kreis“ (oder zumindest kreisähnlich) ausrollen. Mit Pesto bestreichen und übereinanderlegen. Dann Einschneiden. Zuerst vierteln, dann nochmals drei Mal jedes Viertel unterteilen. Dann immer zwei nebeneinanderliegene Stränge zueinander eindrehen und am Ende etwas verkneten.  Ich hoffe, das war jetzt einigermaßen verständlich! 🙂 Ganz genau müsst ihr ja dabei nicht arbeiten. Den Stern mit Ei bestreichen und bei ca. 190 Grad Heißluft ca. 35 Minuten lang backen. Die Knoblauchsoße vielleicht schon etwas früher machen, damit sie gut durchzieht und zusammen, am besten noch warm, servieren.

 

picsart_05-13-09.31.34.jpg

 

Ihr wisst ja, das Wochenende steht vor der Tür und wer bis jetzt noch gezögert hat, Freunde einzuladen und zu bekochen, kann jetzt zusagen, denn mit diesem Rezept kommt ihr bestimmt gut an. Passt meiner Meinung nach auch super zum Grillen, mal was anderes als Knoblauchbrot?! In diesem Sinne, schönes Wochende,

 

– Katrin <3

picsart_05-13-09.33.42.jpg

||||| Like It 1 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Tanjas Bunte Welt 20. Mai 2016 at 11:38

    Es sieht wirklich lecker aus. Bis jetzt habe ich nur die Nutellablume gemacht.
    Liebe Grüße

  • Reply allesvonherzen 23. Mai 2016 at 7:54

    Das sieht so lecker aus!! Daran wollte ich mich auch mal probieren 🙂 Vor allem dass sie so wandelbar mit der Füllung sind!

  • Reply sigrid 24. Mai 2016 at 19:18

    Schaut super aus, und schmeckt sicher auch sehr gut! 😉

  • Reply buchiskulinarik 28. Juni 2016 at 20:24

    Das schaut wirklich super aus! Nur die Beschreibung ist etwas kompliziert. Kenn nämlich auch die Nutellablume noch nicht 😉
    Vielleicht kannst du bei sowas auch Fotos von den einzelnen Schritten dazugeben…

    • Reply katcreatescakes 28. Juni 2016 at 21:27

      Wollt ich zunächst eh aber irgendwie war ich zu schnell 😉 danke für die Info ist normal ganz einfach wenn man es einmal probiert hat!!

      • Reply buchiskulinarik 29. Juni 2016 at 7:42

        So geht es mir auch öfter 😉
        Werd ich sicherlich bald machen!

    ~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

    %d Bloggern gefällt das: