Brot Köstlichkeiten Pikantes Allerlei

Olivenhörnchen

26. April 2017

Es wurde mal wieder Zeit für etwas Herzhaftes auf meinem Blog. Die ganzen süßen OsterleckerEIen haben sich bestimmt bei dem ein oder anderen Genießer auf der Waage bemerkbar gemacht…  🙂 Aber halb so schlimm, wir haben ja noch ein paar Wochen bis zur Bikinifigur – außerdem hüllt man sich bei diesem Wetter ja wieder doppelt so viel ein. Jaja, der April blabla… das Sprichwort kennt eh jeder. Mit diesem Beitrag trotze ich dem Wetter erst recht mit ein wenig mediterranen Feeling…  😎

Ich habe also diese Woche, ganz genau war´s gestern, am Dienstagabend, Besuch bekommen. Bei uns ist immer recht viel los, da alle den Kleinen sehen wollen, der mittlerweile schon 3 Monate ist. Die Zeit ist wie im Flug vergangen und deshalb ist auch die Zeit in der ich in der Küche stehe etwas knapper geworden. Ich suche deshalb immer nach einfachen, schnellen aber auch gern mal neuen Rezepten. Deswegen gibt´s heute für euch das Abendbrot von gestern: Olivenhörnchen.

Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 1,5 h inkl. Gehzeit)

für ca. 20 kleine Hörnchen

1/2 Würfel Germ
1/2 TL Zucker
ca. 150 ml warmes Wasser
200 g Mehl
150 g Weizenvollkorn- oder Dinkelmehl
50 g Oliven (klein gehackt)
50 ml Olivenöl
1 TL Salz
1/2 TL Rosmarin

außerdem

grobes Salz zum Bestreuen
Olivenöl & Milch zum Bestreichen

Die Germ und den Zucker in etwas Wasser ganz auflösen. Alle anderen Zutaten – bis auf die Oliven – zum Teig geben und gut verkneten. Zum Schluss die klein gehackten Oliven kurz mitkneten lassen und den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten lang gehen lassen.
Anschließend in zwei Teile teilen und zu einem Kreis rollen. Dreiecke schneiden – siehe Foto unten – mit der Olivenöl/Milchmischung bestreichen und einrollen. Nochmals mit der Mischung bepinseln. Wer möchte, kann die Hörnchen noch mit groben Salz/Kräutern etc. bestreuen. Bei 190 Grad Heißluft für ca. 15-20 Minuten backen und am besten gleich genießen.

Dazu habe ich einfach zwei selbstgemachte Dips bzw. Aufstriche und reichlich Gemüse angeboten – hat super geschmeckt  🙂 oder meine Gäste waren echt gute Lügner. Nein jetzt wirklich: die Teller waren leer und das Nachmachen und Ausprobieren dieser Hörnchen lohnt sich bestimmt! Außerdem sind sie so praktisch als Fingerfood – mag ich total gerne, man erspart sich so eine Menge Abwasch  😎 zwei Fliegen mit einer Klatsche sozusagen.

An dieser Stelle möchte ich euch nochmal an meine „Germteig – Varianten“ unter der Kategorie „Basics“ erinnern – hier nochmal verlinkt oder einfach ein bisschen nach oben scrollen – schaut gern mal nach.
Bis nächste Woche meine Lieben!  ➡  🙂

– Katrin ♥

||||| Like It 2 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

No Comments

~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

%d Bloggern gefällt das: