Köstlichkeiten Kuchen und Torten

Minitörtchen in Herzform {zum Verschenken}

4. September 2016

Wenn man auf die Schnelle nichts besseres zum Verschenken weiß als etwas selbstgemachtes, dann sind diese Minitörtchen genau das Richtige für euch 🙂 Oft wird man – (vor allem am Wochenende) – wenn man eigentlich nirgendswo mehr hinkommt um ein passendes Geschenk zu finden, vor die Frage gestellt, welches Mitbringsel man jetzt schnell herzaubern könnte?! Wenn man auch nicht in einer Großstadt wohnt und Amazon nicht von einem Tag auf den nächsten liefert muss man eben selbst ran. Deshalb gibt es heute diese Minitörtchen in Herzform bei (und von) mir, mit Zutaten die man grundsätzlich immer zuhause hat.

picsart_08-27-12.38.56.jpg

Zutaten:
für ca. 3 Minitörtchen

(Zeitaufwand: ca. 1 1/2 Stunden)

für den Teig

5-6 Eier (nach Größe)
150 g Zucker
150 g Mehl
100 g geriebene Nüsse
80 g Kakao
Salz, Vanille, Rum
Backpulver
etwas Milch

außerdem

Marillenmarmelade
Kuvertüre

Deko nach Belieben

Alle trockenen Zutaten vermischen. Eier mit Zucker, Rum und Vanille ein paar Minuten lang verrühren lassen. Die trockenen Zutaten kurz unterrrühren. Wenn notwendig, ein paar EL Milch zum Teig geben.
Den Teig auf ein Backblech geben (dann kann man später besser Herzen ausstechen) und bei 180-190 Grad Ober-Unterhitze für ca. 25 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit einem Ausstecher eurer Wahl oder mit dem Messer zB Herzen ausstechen.
Immer zwei Herzen zusammensetzen und in der Mitte gut mit Marillenmarmelade bestreichen. Dann mit Kuvertüre überziehen und nach Belieben verzieren.

picsart_08-27-12.41.56.jpg

Ich habe aus Fondantresten (man braucht nicht viel) kleine Rosen geformt und noch mit weißer Schokolade meinem Wunschtext aufgeschrieben. Hier sind eurer Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Das Ausstechen hat bei mir wunderbar funktioniert. Mit der Kuvertüre hält sich der Schokokuchen auch einige Tage und wird dann richtig saftig.

So könnt ihr also ganz entspannt mit diesen süßen Mitbringseln zu eurer Einladung gehen. Die Törtchen sehen vielleicht ein wenig kitschig aus, so wie in den Konditoreien oder typischen Kaffehäusern, aber ich mag das sehr gerne. Kitsch und Kuchen passen ja irgendwie zusammen! Ich hoffe, dass der eine oder Andere dieses Rezept mal ausprobiert und so jemanden ganz bestimmt eine kleine Freude macht 😉

 

– Katrin <3

picsart_08-27-12.42.48.jpg

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

No Comments

~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

%d Bloggern gefällt das: