Kleingebäck Köstlichkeiten

Kirschtaschen

12. April 2016

Auf Pinterest vergeht die Zeit ja immer ganz schnell wenn man so eifrig beim pinnen ist. Ich habe vor ein paar Tagen nach „Einpackmöglichkeiten“ für Blätterteig/Mürbteiggebäck gesucht und bin nach ein wenig herumprobieren mit diversen Wortspielen auch fündig geworden. Und deswegen gibt es heute diese köstlichen Kirschtaschen. Wenn ihr den Teig bereits habt, dauert die Zubereitung ca. eine halbe Stunde – also funktioniert auch, wenn´s mal wieder schnell gehen muss. Also kein Snickers schnappen, Kirschtaschen backen 🙂 Apropos Pinterest, da bin ich auch vertreten (KLICK) – vielleicht hat der Eine oder Andere mal Lust mir zu folgen.

picsart_04-09-04.55.16.jpg
Zum Teig ist hinzuzufügen, dass ihr gerne auch Blätterteig/Mürbteig oder Germteig (Hefeteig) nehmen könnt. Ich hatte diesen Mandelteig mit Sauerrahm (ähnlich wie Mürbteig) noch übrig und eben diesen hergenommen. Durch das Mandelaroma bekommen die Taschen einen ganz besonderen Geschmack, erinnert sehr an Marzipan. Hab diesen Teig letztens für supersofte Cookies hergenommen…mmh… vielleicht teil ich das Rezept mit euch auch mal 🙂

picsart_04-09-04.54.15.jpg

Zutaten – für ca. 20 Kirschtaschen:
(Zeitaufwand (mit Teigzubereitung): ca. 2 h)

für den Sauerrahmteig

110 g Butter, zimmerwarm
110 g Zucker
1 Ei
300 g Mehl
4 EL Sauerrahm
Salz, Backpulver
etwas Mandelextrakt (6-8 Tropfen) – ja das reicht! 🙂

für die Kirsch-Topfenfüllung

250 g Topfen (Schmand)
ca. 1 Glas Kirschen (abgetropft)
1 Dotter
½ Vanilleschote
2-3 EL Zucker

1 Ei zum Bestreichen

Aus den oa. Zutaten den Teig zubereiten und für ca. ½ im Kühlschrank ruhen lassen. Kann sein das ihr noch etwas mehr Mehl benötigt. (Den Teig könnt ihr auch super einfrieren, falls ihr zuviel davon habt). Für die Topfenfüllung alle Zutaten bis auf die Kirschen miteinander vermengen. Teig ca. ½ cm dick ausrollen und mit einem runden Ausstechers (oder Glas) Kreise ausstechen. Auf den ausgestochenen Kreis die Topfenmasse und anschließend ein paar Kirschen geben. Den zweiten Kreis mithilfe eines Messers einschneiden und über den ersten Kreis legen. Ein kleineres Glas darüberstulpen, sodass ihr eine schöne Kuppel erhält. Bei allen anderen wiederholen. Anschließend werden die Kirschtaschen mit Ei bestrichen und bei ca. 180 Grad Ober-Unterhitze gebacken.

picsart_04-09-04.56.43.jpg

So ich hoffe das war halbwegs verständlich, ansonsten gibts die Bilder davon als Anschauungsmaterial – dann erklärt sich das Rezept nochmals leichter 🙂 Das ist ja das tolle an den vielen Foodblogs. Fotos anschauen und schnell mal Ideen sammeln. Der Mandelteig ist total weich und eigentlich gar nicht mürbe und passt meiner Meinung nach perfekt zu den Kirschen. Ich hoffe euch hat mein Rezept gefallen, ist eine Eigenkreation. Am Freitag gibt´s wieder nächste Rezept, bis dahin, viel Spaß beim Nachbacken.

– Katrin <3

picsart_04-09-04.52.26.jpg

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply LunaUmbra 13. April 2016 at 13:50

    Hey,
    ich habe dich für den Liebster Award nominiert =)
    Schau doch mal vorbei:
    https://lunaumbra.wordpress.com/2016/04/13/liebster-award/
    Viel Spaß und liebe Grüße
    Luna

  • ~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

    %d Bloggern gefällt das: