Frühstück Süße Hauptspeisen

Herbstlicher Reis-Porridge mit karamellisierten Zwetschgen & Pistazien {glutenfrei}

1. November 2016

Porridge... da spalten sich die Geschmacksnerven. Einigen ist es zu matschig und aufgeweicht. Andere können nie genug davon bekommen. Ich gehöre zu Letzteren. Was man bei Porridge aber auf garkeinen Fall behaupten kann, das er fad ist. Ich hab mir für euch ein wirklich cooles, herbstliches und dazu noch glutenfreies (Frühstücks-) Rezept ausgedacht, dass nicht zu süß, ja sogar ein wenig salzig, fruchtig und unglaublich gut schmeckt!

picsart_10-25-04.59.38.jpg

Reis-Porridge? Ist das dann mit Haferflocken? Nein, ist es nicht… eigentlich hätt ich diesen Beitrag auch ganz schlicht und einfach Milchreis nennen können…wollt ich aber nicht 😉 Klingt ja fad. Englisch klingt meistens alles besser, findet ihr nicht auch?! Vor allem die Songtexte… 😉 Aber nun zurück: Im Internet hab ich aber schon einige andere Reis-Porridge Rezepte gefunden, also dacht ich mir: Das probier ich gleich aus.

picsart_10-25-05.00.37.jpg
Ich bemerke gerade: Am oberen Foto kann man mich im Löffel voll in Action sehen 😉 Wie ihr ja wisst, bin ich immer für neue, glutenfreie Rezepte zu haben. Ich habe das Glück, dass ich nicht aufpassen muss und alles essen kann. In meiner engeren Familie gibt es jedoch gleich drei Personen, die Zölliakie haben und somit wird eigentlich immer drauf geschaut, dass grundsätzlich glutenfrei gekocht bzw. gebacken wird. Heute eben ein Frühstück:

picsart_10-25-05.02.27.jpg

Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 1/2 Stunde)

für 2 Personen/Portionen

für den Porridge

ca. 80 g Rundkornreis
ca. 200 ml Milch
ca. 150 ml Wasser
Butter, Salz

für das Topping

2-3 Zwetschgen (Pflaumen)
2-3 EL Zucker
etwas Butter

gesalzene Pistazien
Zimt

Zuerst den „Porridge“ kochen. Butter schmelzen lassen, Reis hinzugeben – kurz verrühren. Anschließend mit Milch und Wasser aufgießen und solange kochen bis der Reis durch ist. Salzen nicht vergessen! Eventuell noch weitere Flüssigkeit dazugeben. In einer separaten Pfanne/Topf wieder etwas Butter schmelzen lassen. Die Zwetschgen in kleine Stücke schneiden und zur Butter geben. Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen. Pistazien klein hacken. Anschließend alles in einer Schüssel anrichten und noch heiß bzw warm genießen. Pistazien und Zimt kommen über die Zwetschgenschicht.

picsart_10-25-05.03.17.jpg

Jetzt verrate ich euch noch was: Ich tu mir immer sooo schwer mit den richtigen Mengenangaben. Ich koche und backe nämlich nach Lust und Laune und bin überhaupt kein Typ von Mensch, der sich genau ans Rezept hält. Meistens schreib ich´s mir auch nie auf – das liegt vermutlich an meiner Faulheit. Das Ganze dann doch in einen Beitrag niederzuschreiben ist dann eine kleine Herausforderung (Wieviel Milch hab ich da genommen? Hab ich da was vergessen? Stimmt, Zitrone war ja auch noch dabei!?) Naja, ich hoffe ihr verzeiht und es gelingt bei euch zuhause trotzdem immer … 😉

 

Ich sollte mir wirklich zum Vorsatz nehmen, das Rezept einfach gleich mitzuschreiben 🙂
Habt eine schöne Woche!

– Katrin <3

picsart_10-25-05.04.02.jpg

||||| Like It 1 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply The Tastemonials 2. November 2016 at 17:51

    Werd ich als absoluter Porridge-Fan auf jeden Fall ausprobieren 🙂 GLG Heike

  • Reply LunaUmbra 6. November 2016 at 16:58

    Ich habe den titel gelesen und hatte gleich eine Frage im Kopf, die du allerdings schon am anfang beantwortest hast, es handelt sich wirklich um Milchreis^^
    Auf alle Fälle klingt es super lecker=)
    Liebe Grüße Luna

    • Reply katcreatescakes 6. November 2016 at 21:45

      danke dir! Ja das musste ich gleich klarstellen 😉

    ~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

    %d Bloggern gefällt das: