Köstlichkeiten

Haferflockentorte mit Cremefüllung {Kooperation}

8. November 2016

Vor Kurzem bekam ich eine Email (war ja das schon ein Highlight 😉 – ich bekomme so selten Emails...) , über die ich mich sehr gefreut habe. Und zwar von den alleskoerner.de . Ja genau ihr ahnt schon richtig: Meine erste Kooperationsanfrage 😉 Natürlich sagte ich zu und machte mich, nachdem das Testpaket angekommen war, sofort an die Arbeit. Rausgekommen ist dann nach einiger Zeit des Überlegens eine Haferflockentorte, die schwieriger aussieht als sie wirklich ist.

picsart_10-27-07.12.47.jpg
Manche Hobbybäcker schrecken ja davor zurück sich an Torten heranzutrauen, man meint es ist aufwendiger als so mancher Kuchen. Würd ich garnicht sagen. Derweil der Boden im Backrohr vor sich hin backt, kann man schließlich alles andere vorbereiten und muss es anschließend nur mehr zusammensetzen. Also über diese Torte kann sich ruhig jeder trauen!

picsart_10-27-07.14.50.jpg
Die Haferflocken in den Teig miteinzuarbeiten war für mich kein Neuland mehr, schließlich habe ich dies bei meinen Haferflocken-Scones im August schon einmal gemacht. Kennt ihr das Rezept schon? Ich hab´s euch gleich mal verlinkt. Geschmacklich sind die Haferflocken im Teig wirklich super! Nun aber zum Tortenrezept:

picsart_10-27-07.07.54.jpg

Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 2 Stunden)

für eine Springform, 26 cm Durchmesser

für den Boden

200 g Butter (zimmerwarm)
4 Eier
200 g Mehl
75 g Haferflocken
200 g Zucker
ca. 75 ml Milch
Salz, Backpulver, Vanille

für die Cremefüllung

100 g Rosinen
Rum oder Orangensaft
500 g Topfen
300 g Schlagsahne
5-6 Blatt Gelatine
2-3 EL Zucker
2 EL gemahlenen Mohn
Sahnesteif, Zitronenabrieb

außerdem

ca. 200 g Schlagsahne
100 g Haferflocken geröstet

Rosinen in Rum oder Orangensaft einlegen. (Ich bevorzuge immer Rum) 😉 Als erstes wird der Boden gebacken. Dafür Butter, Zucker und Vanille cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver, Salz und Haferflocken mischen und abwechselnd mit Milch unter den Teig rühren. Ich habe garnicht so viel Milch benötigt. Den Teig in eine befettete Springform geben und bei ca. 175 Grad Ober-Unterhitze ca. 30 Minuten lang backen.
Derweil mit der Cremefüllung anfangen. Schlagsahne steif schlagen. In einer separaten Schüssel die restlichen Zutaten (bis auf die Rosinen) vermengen. Gelatine am Herd nach Packungsanleitung flüssig werden lassen. 1-2 EL der Mohn-Topfenmasse dazugeben, vermischen und anschließend alles wieder zur Topfen- Mohnmasse geben und verrühren. Zum Schluss Schlagsahne und Rosinen unterheben.
Den abgekühlten Teig einmal durchschneiden und mithilfe eines Backrahmens die Topfenmasse einfüllen.
Für die Deko werden die Haferflocken in einer Pfanne (ohne Fett!) geröstet und nochmals Schlagsahne geschlagen. Die Torte damit einstreichen und mit den gerösteten Haferflocken am Rand verzieren. Kalt stellen.

picsart_10-27-07.09.59.jpg

Nun habt ihr eine schöne „Sonntagstorte“. Der Geschmack ist nicht zu süß und die Rosinen sollte man auf keinem Fall auslassen, da ein wenig Frucht der Torte gut tut 🙂 So, das war sie also, meine erste Kooperation. Ich hatte wirklich viel Spaß und bedanke mich nochmals für die kostenlose Zusendung der Produkte!

– Katrin <3

In freundlicher Kooperation mit alleskoerner.de  😉

picsart_10-27-07.09.18.jpg

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

No Comments

~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

%d Bloggern gefällt das: