Frühstück,  Köstlichkeiten,  Süße Hauptspeisen

Bircher Müsli

Ja ich weiß ich hab es schon wieder getan… wieder eine Woche ausgelassen. Das Leben macht wir wirklich (na Gott sei Dank  😉 ) einen Strich durch meine „regelmäßige“ Blogger – Rechnung! Ich denke, dass das oft der Fall ist und man auch manchmal diese kreative Auszeit ausnutzen soll, also erlaube ich es mir einfach.

Wisst ihr schon das Neueste? Ich bin bald SEHR stolze Besitzerin einer KitchenAid, Farbe Pflaume 🙂 . Meine Bosch, die ganze 8 Jahre lang treue Dienste in der Küche geleistet hat wird jetzt ersetzt – danke nochmal mein Schatz :-* Hätt ich so schnell nicht damit gerechnet. Sie wird garantiert voll ausgenutzt, versprochen!

Ich hab mir gedacht ich zeige euch heute mal, was ich wöchentlich so bei mir auf dem Frühstückstisch landet: Bircher Müsli. Geht toll zum Vorbereiten, was bei mir eigentlich immer schon am Vorabend passiert. So kann man den Tag ganz langsam starten und muss einfach nur gemütlich löffeln und seinen Kaffee dazutrinken…

Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 5 Minuten)

für zwei Personen

1/2 Becher Haferflocken
3/4 Becher Wasser
3/4 Becher Milch
3 -4 EL Honig
1/2 Becher Rosinen
1/2 Becher gemahlene Nüsse
1 geriebener Apfel
1 geriebene Karotte
etwas Vanille

Zuerst Apfel und Karotte reiben. Beim Apfel lass ich die Schale immer dabei. Jetzt alles in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Danach bei schwacher Hitze ca 2 Minuten nachquellen lassen und immer wieder umrühren. Fertig ist das Frühstück! Manche geben an dieser Stelle noch ein paar Esslöffel Joghurt dazu. Ich persönlich brauch es nicht. Schmeckt auch ohne.

 

 

Ich habe das Rezept ganz praktisch in Bechermaßen angegeben, so wird es noch einfacher  😛 Ich nehme immer eine große Kaffeetasse her. Wenn ihr es süßer mögt, dann gerne mehr Honig oder Zucker dazugeben. Das Bircher Müsli kommt übrigens aus der Schweiz. Ich kann mich erinnern, dass es das Müsli in guten Hotels immer zum Frühstück angeboten wird. Auf alle Fälle startet ihr so gut gesättigt in den Tag! Schmeckt wirklich super! Kann auch super glutenfrei und/oder vegan zubereitet werden.
Ich hoffe ich kann euch das nächste Mal schon von meiner neuen Kitchenaid erzählen. Lieber Versanddienst bitte beeile dich!  😉

 

– Katrin

 

2 Comments

~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

%d Bloggern gefällt das: