Frühstück,  Süße Hauptspeisen

Apfel-Zimt-Waffeln mit Vanillesoße

Viel zu selten benutze ich eigentlich mein Waffeleisen. Eines dieser Herzwaffeleisen, nichts besonderes. Aber funktioniert! Dabei sind Waffeln ja eine schnell gemachte Hauptspeise, die man pikant oder eben, so wie in meinem Fall, süß servieren kann. Was sonst? 😉 Ich habe meine ersten Waffeln vor einigen Jahren bei meiner Schwägerin gegessen, damals mit Kirschkompott und After-Eight Schokocreme serviert… Ja das weiß ich wirklich noch genau und sie haben köstlich geschmeckt 🙂 Danke nochmal an dieser Stelle, falls du das jetzt liest,  könntest du  mich liebend gerne wieder einmal auf diese Waffeln einladen 😉

picsart_03-30-12.44.11.jpg
Der „national waffle day“ wird in den USA am 24.08. zelebriert. Genau an diesem Tag im Jahre 1869 (Wahnsinn!) wurde nämlich vom Herrn Swarthout of Troy das erste Waffeleisen erfunden/entwickelt/vorgestellt. Auch in Schweden gibt es einen „annual waffle day“ und zwar ist das der 25.03. Ursprünglich kommt die Waffel aber aus Belgien und Frankreich und wurde von diesen bereits im 9. Jahrhundert genossen. Das sagen zumindest meine Internet-Recherchen 😉
Warum gibts also heute ein Waffelrezept von mir? Da ich auf Instagram auch ein wenig aktiv bin, bin ich irgendwann beim herumsurfen (ja es vergehen of Stunden dabei) auf Springlane – das Magazin gestoßen und habs natürlich sofort abonniert. Dort konnte man im März eine Kitchenaid in der Farbe Pistazie gewinnen, wenn man ein Rezept vom Blog nachkocht und taggt. Leider ist das mit dem Gewinnen nichts geworden, doch habe ich diese Apfel-Zimt-Waffeln mit Vanillesoße entdeckt, was ja auch ein Vorteil ist. Durch die geriebenen Äpfel bleiben die Waffeln total saftig und die Vanillesoße passt natürlich perfekt dazu.

picsart_03-30-12.44.37.jpg

Zutaten:
(Zeitaufwand, ca. 1/2h)

für die Waffeln
150 g Zucker
150 g Butter
150 g Mehl
4 Esslöffel Milch
1 Teelöffel Zimt
2 Eier
2 Äpfel, fein gerieben
für die Vanillesauce
250 ml Milch
Puddingpulver
2 EL Zucker

Zucker und weiche Butter schaumig aufschlagen. Nach und nach die 2 Eier, die Milch, Zimt und Mehl hinzufügen. Apfel mit oder ohne Schale in den Teig reiben und unterheben. Den Teig im Waffeleisen nach Anleitung des Herstellers zubereiten. In der Zwischenzeit den Vanillesoße nach Packungsanleitung zubereiten. Denn: Ich wollte ihn eigentlich zuerst selbermachen, ist mir jedoch nicht gelungen 🙂 ja, so kanns gehen…

Vielleicht habe ich euch jetzt eine Rezeptidee für euer Wochenend-Frühstück/Mittag-/oder Abendessen gegeben 😉 <3 bis Dienstag!!

picsart_03-30-01.09.24.jpg
Quellen: wikipedia, spinglane.de/magazin

2 Comments

~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

%d Bloggern gefällt das: