Köstlichkeiten Mittag & Abendessen Pikantes Allerlei

Ravioli mit Tomaten-Basilikum-Frischkäse Füllung {in Salbeibutter}

20. Oktober 2017

Wie ihr ja vielleicht schon auf Instagram mitbekommen habt, habe ich mich zusammen mit der lieben, talentierten Grafikerin Sandra (http://www.calliletters.com) – ein Besuch lohnt sich – auf ein Projekt eingelassen. Ich lieferte ein Food-Foto bzw das Rezept und sie illustrierte den Rest dazu. Was herauskam präsentiere ich euch hier:  😀

Uns beiden hat es sehr viel Spaß gemacht und eine Fortsetzung ist garantiert geplant. Ich hab mir gedacht, dass ihr vielleicht auch Lust habt die vegetarischen Ravioli nachzukochen. Ja, ganz ungewohnt, dass man bei mir mal was Gekochtes zu sehen bekommt. Schließlich kann ich meine Familie aber nicht nur mit Kuchen ernähren.  😛 Natürlich wieder mal ganz einfach, für jeden Anfänger geeignet – was ihr aber dafür braucht bzw was ganz nützlich ist: ein Ravioliausstecher.

Falls ihr sowas nicht zuhause habt, einfach Kreise zB mithilfe eines Glases ausstechen und zusammenfalten. Dann noch mit einer Gabel rundherum eindrücken, dass der/die  🙂 Ravioli auch gut veschlossen ist. Also, es geht auch ganz ohne professionellen Ausstecher.

 

Zutaten:
(Zeitaufwand ca. 1 Stunde)

für 4 Personen

für den Nudelteig (ca. 400 g)

250 g Mehl (griffig)
4 Eier
1/2 TL Salz
1 EL Olivenöl

Alles gut miteinander verkneten. Dauert ca. 15 Minuten lang.
Ich hab´s in der Küchenmaschine gemacht. Anschließend in Frischhaltefolie
verpackt im Kühlschrank ca. 30 Minuten rasten lassen.

für die Füllung

ca. 100 g getrocknete Tomaten in Öl
1 Packung Frischkäse
frischer Basilikum
Salz, Pfeffer

In einem Zerkleinerer gut vermischen.

für die Salbeibutter

ca. 100g Butter
ca. 6 Salbeiblätter, getrocknet

Butter zerlassen. Salbeiblätter einige Minuten lang in der Butter bei leichter Hitze „schwimmen“ lassen.

außerdem

Ei zum Bekleben der Nudelschichten
Ravioliausstecher
Parmesan

Die gefüllten Nudel in siedendem Salzwasser garen. Wenn sie oben schwimmen sind sie durch. Dauert meistens nur eine Minute. Mit Salbeibutter und Parmesan servieren und natürlich genießen.

 

Ihr könnt den Nudelteig auch am Tag davor zubereiten. So seid ihr am nächsten Tag schneller. Ich mach es zumindest meistens so – jede Minute weniger ist kostbar.  😎 Bei diesem tollen Herbstwetter ist man ja noch viel lieber an der frischen Luft. Dieses schnelle Gericht, dass aber sehr viel her macht, schmeckt bestimmt auch jedem (Nicht-) Vegetarier – probiert es also aus!

 

– Katrin ♥

||||| Like It 1 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

No Comments

~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

%d Bloggern gefällt das: