Brot Köstlichkeiten

Röstzwiebelbrot

5. September 2017

Heute wird es deftig! Die heurige (Haupt-) Grillsaison ist zwar schon vorbei aber dieses Röstzwiebelbrot passt auch gut zu einer Jause – ganzjährig. Mit Marmelade würd ich es eher nicht empfehlen – aber hey ! über Geschmack lässt sich bekanntlich ja streiten!  🙂 Ich glaube, dies war das letzte Rezept, dass ich mit meiner alten Bosch Küchenmaschine gebacken habe… Wenn ihr nämlich fleißig meine Blog-Einträge lest, wisst ihr ja bereits dass ich jetzt (endlich) eine KitchenAid besitze  😎  😉 *freu*

Das schöne Muster habe ich mithilfe eines Gärkorbes zusammenbekommen. Ist mal was anderes.

Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 1 1/2 Stunden)

für 1/2 kg Brot

1/2 Würfel Germ
1 EL Honig
50 ml lauwarmes Wasser
300 g Weizenmehl
200 g Vollkormehl
50 g Röstzwiebel (aus der Packung)
250 g Topfen
ca. 200 ml Wasser
1-2 TL Thymian
1 TL Salz

Germ mit Zucker in 50 ml lauwarmen Wasser auflösen. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und zur Germmischung geben. Zusammen mit dem Topfen gut verkneten lassen. An einem warmen Ort zB in einem Gärkorb ca. 30 Minuten lang gehen lassen. Anschließend bei 180 Grad Heißluft für ca. 40 Minuten lang backen.

 

Gern könnt ihr auch mehr Vollkornmehl oder überhaupt ein anderes verwenden und/oder mischen. Durch den Topfen wird das Brot zu einem richtigen „Sattmacher“ und ihr braucht bestimmt nicht so viele Scheiben zur Jause als bei anderen Brotsorten. Heute mal wenig drumherumgeschrieben. Wir hören bzw lesen uns nächste Woche wieder!

 

– Katrin ♥

 

||||| Like It 1 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Tanjas Bunte Welt 5. September 2017 at 21:36

    Sieht absolut lecker aus und selbstgemacht ist wirklich am besten
    Liebe Grüße

  • ~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

    %d Bloggern gefällt das: