Brot Pikantes Allerlei

Kastenbrot mit Haferflocken

7. Juni 2017

Am verlängerten Pfingstwochenende wurde von mir wieder einmal fleißig Brot gebacken… Klingt jetzt so, als hätte ich zehn Kilo Mehl verarbeitet oder?  🙂 nein, hab ich natürlich nicht – das Wetter war ja piccobello und da mussten wir ein bisschen Zeit im eigenen Garten sowie der neuen Terrasse verbringen. Also habe ich NUR dieses Brot ausprobiert.

Sorry für den „unkreativen“ Namen aber ich hatte auf die Schnelle keinen Geistesblitz für einen Besseren.  😎 Ähnlich wie beim Joghurtbrot wird auch hier anstatt Zucker Honig verwendet – ein kleiner Geheimtipp wenn ihr mich fragt, schmeckt nämlich wahnsinnig gut!

 

Zutaten:
(Zeitaufwand ca. 1 1/2 h mit Gehzeit)

1/2 Würfel Germ
1 – 2 EL Honig
250 ml lauwarmes Wasser
2 EL Öl (zB Sonnenblumenöl)
150 g Vollkornmehl
200 Weizenmehl
50 g Haferflocken
50 g Walnüsse
1 EL Salz
1 Msp. Koriander

außerdem

Mehl für die Arbeitsfläche
Mohn und Haferflocken zum Bestreuen
1 EL Öl und  1 EL Milch zum Bepinseln

Die Germ mit dem Honig in ca. 50 ml Wasser auflösen und ein paar Minuten stehen lassen. Mehl und Haferflocken vermischen und mit den Gewürzen sowie dem Öl zur Germ geben. Den Teig einige Minuten lang gut durchkneten. Zum Schluss die Walnüsse kurz mitkneten. Den Teig  ca. 1/2 Stunde gehen lassen. Anschließend zu einem Quadrat ausrollen, wieder einrollen und in eine befettete Kastenform legen (Maße beachten!). Mit der Öl-Milchmischung bepinseln und mit Haferflocken und Mohn bestreuen.
Das Brot bei 180 Grad Heißluft für 35 Minuten backen.

 

Ich bin nämlich draufgekommen, dass wenn man das Brot einrollt, es am Ende viel schöner im Anschnitt aussieht. Alles braucht eben seine Zeit  😎 aber ich hab ja im Leben keinen Stress! Ob ihr es pikant belegt oder süß bleibt euch überlassen, geht beides! Heute zwecks Zeitmangel etwas kurz gefasst – den Geschmack des Kastenbrots tut das aber nichts, versprochen…

– Katrin ♥

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Tanjas Bunte Welt 7. Juni 2017 at 21:46

    Stimmt, man sieht die Rundung im Inneren. Es sieht aber auch total lecker aus
    Liebe Grüße

  • ~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

    %d Bloggern gefällt das: