Desserts Köstlichkeiten

Bieramisu

31. Mai 2017

In genau 11 Tagen ist Vatertag – deshalb hab ich mich mit diesem Beitrag sehr beeilt, damit soviel wie möglich Töchter und Söhne ihren Vätern ganz was Besonderes kredenzen können. Auch für uns ist heuer erstmals Vatertag und ich freu mich schon sehr darauf mit unserer kleinen Familie den Tag zu verbringen! Emanzipiert bekommt er in der heutigen Zeit ja genauso viel Wertschätzung als der einen Monat früher gefeierte Muttertag und das passt schon so (sofern sie den Haushalt auch mitschmeißen und uns Frauen jeden Wunsch von den Lippen ablesen…) .  😆

Nein, leider ist mir dieses coole Dessert nicht selbst eingefallen – #ichmöchtauchmalwaserfinden – aber das Rezept ist meins. Bier zählt wohl zur Nummer eins der Flüssignahrung eines jeden Mannes. Also wird dieses Tiramisu auch all diejenigen Männer umhauen, die sich sonst nicht zu den Naschkatzen zählen 🙂 Lustig eigentlich, dass man bei allen alkoholischen (Süß-) Speisen immer denkt, dass es besonders Männern schmecken wird/soll. Ich denk mir das auch immer.  🙂

 

Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 1 Stunde 
ohne Kühlzeit)

für 1 große Auflaufform
oder
ca. fünfzehn 130 ml Gläser 

200 g Biskotten
300 ml Schlagsahne
200 g Mascarpone
250 ml Bier
200 ml Kaffee
150 g Zucker
6 Dotter

Vanillemark einer halben Vanille
(oder aus der Vanillemühle)
mag ich gerade total gern ♥

außerdem

Kakao

Bier mit 100 g Zucker erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend den Kaffee untermischen. Mascarpone, Schlag und Vanille zusammen aufschlagen – bis der Schlag steif ist und kalt stellen. Derweil die Dotter mit 100 g Zucker über Wasserdampf schaumig aufschlagen bis eine helle Masse entsteht (am besten in einer Metallschüssel; aufpassen! nicht zu heißer Dampf). Dann die Eiermasse kurz vom Herd nehmen und 50 ml Bier hinzugeben – nochmals aufschlagen. Erkalten lassen. Die Eiermasse unter die Mascarponecreme heben – die beiden sollten annähernd die gleiche Temperatur haben. Biskotten beim Schichten zunächst in der Kaffee-Biermischung tränken, dann die Creme darübergeben – wiederholen und das ganze gut durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Kakao bestreuen.

Ob man das Bier herausschmeckt? Es bleibt ein leichter Nachgeschmack, der sicher viele überzeugen wird. Für alle Follower, die mein Bieramisu nicht umhaut, hätte ich noch zwei weitere Vorschläge für eure Väter in petto. Die Väter, die gerne Wein trinken bekommen den Rotweinkuchen zum Kaffee (oder Wein?)  🙂 und für alle anderen Genießer mit einem schwenkenden bauchigen Glas in der Hand hätt ich noch einen Baileys Becherkuchen anzubieten. Natürlich beides ebenfalls mit einem Schuss Alkohol! Also ihr findet bei mir garantiert ein tolles selbstgemachtes Geschenk für Papa. Ein bisschen Zeit zum Überlegen bleibt ja noch…

 

– Katrin ♥

 

||||| Like It 1 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Nadine 31. Mai 2017 at 9:50

    Wie lustig! Bei uns (in good old Germany) war Vatertag ja schon letzte Woche und ich dachte grade: hä, hab ich ihre Benachrichtigungen schon so lange nicht bekommen?? Nein, alles gut!
    Das Bieramisu hört sich fantastisch an! Der nächste Kerl der bei mir im Freundeskreis Geburtstag hat und nach „Unterstützung“ am Buffet fragt, wird sich darüber freuen! Wünsche dir nen schönen Tag!

    • Reply katcreatescakes 31. Mai 2017 at 18:54

      Oh das wusste ich auch nicht und ich frag mich noch warum es in diversen online shops bereits am Wochenende Vatertagsprozente gibt super, lasst es euch schmecken!! Lg

  • Reply Angelina 21. Juni 2017 at 22:28

    Liebe Katrin,

    bin eben auf deinen Blog gestoßen. Schön hast du´s hier!
    Das ist ja ein cooles Rezept. Da finde ich sicher viele Abnehmer!

    Liebe Grüße aus Freiburg
    Angelina

    • Reply katcreatescakes 23. Juni 2017 at 8:56

      😉 das glaub ich auch – schön das du hergefunden hast!! Lg

    ~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

    %d Bloggern gefällt das: