Köstlichkeiten Kuchen und Torten

Baileys Becherkuchen

19. April 2017

Hab ich schon erwähnt das ich Becherkuchen Rezepte einfach nur super praktisch und gut finde? Ein Messbehälter für alle Zutaten und meistens geht´s auch noch ohne Küchenmaschine  🙂 Diese tollen Rührkuchen nennt man im Deutschen auch oft „Napfkuchen“ – in Österreich weniger, da bleibt man beim Ausdruck laut Überschrift. Die Amerikaner nennen ihn übrigens „pound cake“ – vielleicht schaut ihr mal auf Pinterest vorbei – ich habe davon reichlich tolle Kuchen auf meinen Pinnwänden gemerkt.

Auch den Baileys Kuchen hab ich – wie so vieles zuvor – als erstes auf Pinterest gesehen. Hab aber danach ein wenig daran herumgetüftelt, da es viele amerikanische bzw englische Zutaten bei uns ja gar nicht gibt und schließlich ist daraus mein „Baileys Becherkuchen“ mit Schokostückchen entstanden.

 

Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 1h)

100 g Schokolade
1 Becher Sauerrahm
1/2 Becher Öl
1/2 Becher Kakao
1 Becher brauner Zucker
1/2 Becher Baileys
2 Becher Mehl
1/2 Becher Kaffeepulver (instant)
5 Eier
Salz, Backpulver

für die Glasur

ca. 75 g Schokolade
2 EL Baileys
2 EL Kokosfett

Schokolade klein hacken. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen sprich Mehl, Backpulver und Salz. Derweil alle anderen Zutaten in einer Schüssel vermengen und nach und nach die Mehlmischung hinzugeben. Die Backform ausreichend einfetten und den Teig einfüllen. 35 Minuten bei ca. 190 Grad Ober- Unterhitze backen. Nach dem Abkühlen mit der Glasur aus den oa. Zutaten verzieren.

Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich trinke nie mal einen Schluck Baileys pur – einfach so zum „Genießen“ – deshalb kam mir die Variante im Kuchen gerade recht, hab nämlich eine Flasche geschenkt bekommen. Und wer hat zum Beispiel noch Osterhasen vom Wochenende übrig? Genau – klein gehackt und rein in den/die Kuchen. Der Becherkuchen ist übrigens nicht empfindlich, hält einige Tage und ist auch gut geeignet zum einfrieren.

 

Viel Spaß beim Nachbacken meine Lieben

– Katrin ♥

||||| Like It 2 Gefällt mir |||||

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply sigrid 19. April 2017 at 22:37

    Freue mich auf den Muttertag! 😉 🙂

  • Reply Tanjas Bunte Welt 19. April 2017 at 22:39

    Egal wie man.ihn wo nennt, er sieht einfach mega lecker aus und ich hätte jetzt echt gerne ein Stück davon. Wobei mit Baileys, dann lieber 2 Stück gg
    Liebe Grüße

  • Reply tanjassuessundherzhaft 20. April 2017 at 5:42

    Eine klasse Idee. Zeigst Du uns auch noch ein Anschnitt-Foto? LG Tanja

    • Reply katcreatescakes 22. April 2017 at 5:24

      Hm… Ja kann ich nochmal machen backe ihn am Sonntag nämlich nochmal lg

    ~ Hinterlass mir doch ein Kommentar ~

    %d Bloggern gefällt das: