Monthly Archives

November 2017

Kleingebäck Köstlichkeiten

Donuts mit Holunderguss {Gastbeitrag zum Geburtstag}

21. November 2017

Ich mach´s kurz: Ich hab heute Geburtstag (nein und noch KEINEN runden mit einem 3er davor…)  😎  😉 und lass mich von Stephie (ihr toller Blog: www.kohlenpottgourmet.de) mit Donuts in farbenfrohen pink verwöhnen. Danke an dieser Stelle für den Gastbeitrag, ich freu mich und kann mich diese Woche auch mal ein wenig zurücklehnen. Hier kommt mal gleich Stephie´s zuckerarmes Rezept. Für mehr zuckerfreie Rezepte solltet ihr unbedingt mal auf ihren Blog schauen. Ich hab ihr auch mal einen Gastbeitrag geschrieben und hier für euch nochmal verlinkt: Fluffige Apfelmus-Cookies

*Happy biiirthdaayy to youuuuuuu* Juchuhh ! Heute hat die liebe Katrin Geburtstag und ich darf für sie backen ! Ich freue mich sehr und habe mir gedacht, vielleicht freut sie sich über Donuts.

Damit Katrin aber heute noch ganz viele andere Leckereien verdrücken kann, wird es eine etwas gesündere Variante, des ja sonst doch eher hüftschweren Gebäcks: aus dem Ofen nämlich und mit Chiasamen. Der Guss darf trotzdem in meinen Augen nicht fehlen  – er macht die kleinen Kringel so viel hübscher !

Ich habe Holunderbeersaft gewählt – der gibt eine tolle Farbe ! Den Puderzucker habe ich selber aus Rohrrohrzucker gemacht; Ihr könnt aber auch welchen aus Xucker nehmen oder eben auch den ganz normalen.
Wenn Ihr keine Donutform habt, tun es auch Muffinförmchen – schmecken wird beides 😉 Fetten solltet Ihr allerdings jede Form, weil der Teig recht „anhänglich“ ist und sonst nicht so leicht aus der Form möchte.
Nun genug gequatscht – ran an die Rührschüsseln, wir möchten ja auch noch feiern.

 

 

Zutaten für ca. 6 Donuts:

100 Gramm Dinkelmehl Typ 630
1,5 TL Backpulver
eine Prise Salz
1/2 TL Zimtpulver
30 Gramm Ahornsirup
ca. 100 ml Pflanzen- oder Nussmilch
Vanilleextrakt
Für den Guss:
60 Gramm Puderzucker aus Rohrrohrzucker
2 EL Holunderbeersaft

Zubereitung:

Den Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Donut- oder Muffinform fetten.
In einer großen Schüssel das Mehl mit den Chiasamen, dem Backpulver, Salz und Zimt vermischen.
Milch, Ahornsirup und Vanille zu der Mehlmischung geben und alles gut verrühren.
Den Teig nun zügig in die Form füllen, da die Chiasamen sonst beginnen, anzudicken und der Teig sehr fest wird.
Im heissen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 20 – 25 Minuten backen – bis bei einer Stäbchenprobe kein Teig mehr kleben bleibt.
Ein paar Minuten auskühlen lassen und dann vorsichtig mit einem Messer am Rand der Donuts entlang fahren, damit sie sich aus der Form lösen lassen. Auf einem Kuchenrost komplett auskühlen lassen.
Den Guss anrühren und die Donuts damit einpinseln. Trocknen lassen. Und dann endlich geniessen !

Lass Dich ordentlich feiern, liebe Katrin und für das neue Lebensjahr wünsche ich Dir das Allerbeste – festen Drücker und Danke, dass ich bei Dir zu Gast sein durfte,
Stephie

Ich hab nicht Zuviel versprochen oder? Die Donuts sehen toll aus  😆 zu schade, dass sie mir nicht einen mit der Post geschickt hat  😎 Mal ganz was anderes von den Zutaten her, wie ihr sonst bei mir gewohnt seid. Find ich super!
Bei mir gibt´s heute Sachertorte und Biskuitroulade zum Kaffee. Die Sachertorte vom Mann… Den hab ich vermutlich schon mit meinen ganzen Backawahn angesteckt.  😉 bis bald und nochmal danke an die liebe Stephie!!

 

– Katrin ♥

 

Kekse/Cookies

Walnusskekse

Ich will immer die erste sein… wenn´s ums Kekse backen geht.  😎 Nein, stimmt eigentlich garnicht. Weil bis vor 2-3 Jahren habe ich kaum Kekse gebacken. Ich dachte mir aber, dass es in ein bis zwei Wochen sicherlich überall Keksrezepte schneien wird. Und vielleicht…

16. November 2017