Browsing Category

Allgemein

Allgemein Köstlichkeiten Kuchen und Torten Nachgebacken

Apfel-Blechkuchen mit Nougat

9. November 2017

Herbstlich geht es auch weiter mit diesem Kuchen hier. Äpfel schmecken mir zu dieser Jahreszeit am besten. Deswegen kann ich auch keinen Apfelkuchen wiederstehen. Neben dem gedeckten Apfelkuchen (ich finde den immer sooo aufwendig – wegen dem Mürbteig)  😎 backe ich diesen Blechkuchen mit Nougat am liebsten.

 

 

Ursprünglich ist er aus einem Servus-Hefterl (ich ♥ sie) 😀 . Bestimmt schon 3 Jahre her. Aber meine Lieblingsrezepte hab ich mir natürlich sorgfältigs aufgehoben. Diesmal ist mir das Übereinanderlappen der Äpfel nicht so gut gelungen – einfach nicht zu dick schneiden, dann sinken sie beim Backen nicht ein und hier kommt schon das Rezept:

 

Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 1 Stunde)

für ein Backblech (ca. 25×25)

200 g Nougat
120 g Butter (zimmerwarm)
5 Eier
100 g Rohrzucker
80 g Mehl
80 g geriebene Nüsse
(20 g gehackte Nüsse)
Zimt
Salz
Backpulver

außerdem

4-5 Äpfel
Saft von 1 Zitrone
15 g zerlassene Butter
Nüsse

Nougat und Butter zusammen mit dem Zucker und etwas Zimt im warmen Wasserbad langsam schmelzen lassen. Die Eier aufschlagen und die Nougatmasse hinzugeben.Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und mit der Nougatmasse zu einem homogenen Teig vermengen. Teig am Backblech glatt streichen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in ca. 0,5 – 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Zitrone beträufeln und überlappend auf den Teig geben. Mit zerlassener Butter bestreichen und eventuell noch Nüsse dekorieren. Den Blechkuchen bei 180 Grad Ober-Unterhitze ca. 35 Minuten lang backen lassen.

 

 

 

 

Ein einfacher Herbstkuchen, der mit seinem Nougatgeschmack mal etwas anderes ist  🙂 ich hoffe , dass er gefällt und euch natürlich auch schmeckt, wir sehen uns  ➡  😀 (Heute mal etwas kurz gehalten und das Rezept in den Vordergrund gestellt!) 

 

– Katrin ♥